Expo Real 2017 – EBR und GWG gemeinsam für die Stadt Göttingen.



04. Oktober 2017

Expo Real 2017 - EBR und GWG gemeinsam für die Stadt Göttingen.

Focus.de - Die EBR Projektentwicklung vertritt gemeinsam mit der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung die Stadt Göttingen auf Europas größter Immobilienmesse in München.

Expo Real - Logo. In diesem Jahr präsentierte sich die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg als der stärkste Wirtschaftsraum in Niedersachsen zum achten Mal in Folge gemeinsam bei Europas wichtigster Standort- und Immobilienmesse. „Die Metropolregion ist sehr gut aufgestellt, präsentiert sich weltoffen und international und wird sich weiterhin positiv entwickeln“, so Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth, Aufsichtsratsvorsitzender der Metropolregion GmbH. Neben den Städten und Regionen Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Hildesheim und Walsrode unterstreichen 53 weitere Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft die große Stärke dieser Branche in der Metropolregion.

„Wir sind überzeugt, dass die Stadt der Zukunft urbaner wird - Urbane Lebendigkeit aber nur entstehen kann, wenn im Städtebau und der Quartiersentwicklung ein Fokus auf Regionalität gelegt wird. Beim Thema Stadtentwicklung handeln wir daher bewusst gegen den Trend von Internationalisierung oder Globalisierung und haben uns der Metropolregion verschrieben. Wir möchten auf diese Wirtschaftsregion aufmerksam machen und den Fokus auf unser Knowhow lenken. Die EXPO REAL bietet eine ideale Möglichkeit“, so Borzou Rafie Elizei, Geschäftsführender Gesellschafter der EBR Unternehmensgruppe aus Göttingen, „unseren Ansatz von zukunftsorientierter Stadtentwicklung national und international zu transportieren und nachhaltige Partner für zukünftige Entwicklungen für unsere Region gewinnen.“

Zum gesamten Artikel

 
 

Weitere News

  • Endspurt Neubau Montessori-Kinderkrippe

    22. Mai 2018 - Nach ziemlich genau einem Jahr Bauzeit geht im August die Kinderkrippe des Montessori-Vereins Göttingen e.V. in Betrieb. Die 3 Gruppenräume bieten künftig 45 Plätze für ein- bis dreijährige Kids. Das charakteristische Gebäude aus der Feder von EBR-Architekt Thies Baumgarten fügt sich harmonisch in die Topografie am Göttinger Habichtsweg ein.
  • Gemeinsam Zukunftsideen für Göttingen entwickeln.

    8. Mai 2018 - Als Stadtentwickler verfolgen wir ein Ziel - Die Stadt von Morgen. In einer außergewöhnlichen Veranstaltung , haben wir Ende April auf unserer aktuellen Großbaustelle am Groner Tor rund 130 Gäste empfangen, um gemeinsam am Göttingen der Zukunft zu arbeiten und exklusive Einblicke in die diesjährigen Internationalen Händel-Festspiele zu genießen.
  • Zukunftsgespräche an der Universität

    27. April 2018 - Im April ist Robert Schwindt, bei der EBR zuständig für Unternehmenskommunikation, als Gast innerhalb des ersten Zukunftsgespräches an der Universität Göttingen zu hören gewesen. Unter dem Leitthema „Die Welt gestalten. Beweggründe für das soziale Engagement.“ erläuterte er die Beweggründe für das umfangreiche soziale Engagement der EBR in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport.
  • Quartier am Groner Tor nimmt Gestalt an

    5. März 2018 - Das Quartier am Groner Tor in Göttingen nimmt Gestalt an. Das Hotel Freigeist Göttingen und ein Sparkassenneubau werden im Laufe des Jahres komplett fertig gestellt sein. Im Forum Wissen werden die ersten Ausstellungen und der wissenschaftliche Betrieb Anfang 2020 aufgenommen.
  • Förderer des Deutschlandstipendiums

    28. Februar 2018 - Seit dem Wintersemester 2017/18 unterstützen wir im Rahmen des Deutschlandstipendiums 3 Studierende aus unterschiedlichen Fachrichtungen an der Georg-August-Universität Göttingen.