Montessori Kinderhaus feiert Richtfest



16. Februar 2018

Montessori Kinderkrippe feiert Richtfest.

Knapp 10 Jahre suchte der Montessori Verein Göttingen e.V. nach einem passenden Grundstück, um ein zusätzliches Betreuungsangebot für 1 bis 3-Jährige zu schaffen. Nun hat der Verein am 16. Februar Richtfest gefeiert.
 

2017 ist es schließlich gelungen, ein direkt an das Bestandsgelände des Montessori Kinderhauses am Pfingstanger angrenzendes Grundstück von der Stadt Göttingen zu erwerben. Der Weg für die Erweiterung war geebnet. 45 Kinder im Krippenalter und deren Familien können sich auf die baldige Eröffnung der neuen Kinderkrippe freuen. Nach den Sommerferien geht’s endlich los.


Die Vorschulkinder freuten sich über Bob den Baumeister, der kleine Geschenke an die Kinder verteilte. Links am Mikrofon - Sonja Heise, Leiterin des Montessori Kinderhauses am Pfingstanger in Göttingen.

Bis jedoch die ersten Schuhe unter den Bänken stehen und Jacken an den Haken hängen, gibt es für die ausführenden Gewerbe noch einiges zu tun. Als Meilenstein wurde zum Jahreswechsel der Rohbau abgeschlossen, sodass die Innenausbaumaßnahmen im festen Zeitplan und mit großen Schritten voranschreiten.

Zu einem gemeinsamen Richtfest luden der Montessori Verein und die EBR Projektentwicklung am 16. Februar ein, und nutzten die Gunst der Stunde, um erste Einblicke in die entstehenden Räumlichkeiten zu gewähren. Wie sehr sich der ambitionierte Montessori Verein auf die Neueröffnung freut, zeigten die liebevolle Vorbereitung des Festes und vor Allem die beeindruckende Gesangseinlage der Vorschulkinder für die anwesenden Gäste.

Impressionen vom Richtfest der Montessori Kinderkrippe.









Nach einleitenden Worten von Soja Heise, Leiterin des Montessori Kinderhauses am Pfingstanger, lauschten die Gäste einem auf den Krippenneubau zugeschnittenen Richtspruch von Dachdeckermeister Marc Engelhardt, Geschäftsführer der Göttinger Bedachungsgesellschaft. Anschließend nahmen sich SPD-Bürgermeisterin Helmi Behbehani, die sich seither für einen Krippenneubau durch den Montessori Verein einsetzte, sowie Siegfried Lieske, Dezernent für Jugend, Schule und Ordnung der Stadt Göttingen, Zeit für ein paar Zeilen und Glückwünsche.

Impressionen vom Richtfest der Montessori Kinderkrippe.









Als finaler Redner lobte EBR-Geschäftsführer Borzou Rafie Elizei ausdrücklich die vorbildliche Zusammenarbeit und Umsetzung der Gewerke vor Ort, sowie die kooperative und zielführende Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung, Montessori Kinderhaus und der EBR Projektentwicklung, die die Grundlage für eine erfolgreiche Realisierung des Projektes darstellt.

Im anschließenden, geselligen Teil des Richtfestes wurden in lebhafter Atmosphäre die Gaumen der Gäste beköstigt und spannende Fach- und Detailgespräche zum Neubau geführt.

Berichterstattung:

HNA

Mehr zum Projekt Montessori

 
 
 

Weitere News

  • Endspurt Neubau Montessori-Kinderkrippe

    22. Mai 2018 - Nach ziemlich genau einem Jahr Bauzeit geht im August die Kinderkrippe des Montessori-Vereins Göttingen e.V. in Betrieb. Die 3 Gruppenräume bieten künftig 45 Plätze für ein- bis dreijährige Kids. Das charakteristische Gebäude aus der Feder von EBR-Architekt Thies Baumgarten fügt sich harmonisch in die Topografie am Göttinger Habichtsweg ein.
  • Gemeinsam Zukunftsideen für Göttingen entwickeln.

    8. Mai 2018 - Als Stadtentwickler verfolgen wir ein Ziel - Die Stadt von Morgen. In einer außergewöhnlichen Veranstaltung , haben wir Ende April auf unserer aktuellen Großbaustelle am Groner Tor rund 130 Gäste empfangen, um gemeinsam am Göttingen der Zukunft zu arbeiten und exklusive Einblicke in die diesjährigen Internationalen Händel-Festspiele zu genießen.
  • Zukunftsgespräche an der Universität

    27. April 2018 - Im April ist Robert Schwindt, bei der EBR zuständig für Unternehmenskommunikation, als Gast innerhalb des ersten Zukunftsgespräches an der Universität Göttingen zu hören gewesen. Unter dem Leitthema „Die Welt gestalten. Beweggründe für das soziale Engagement.“ erläuterte er die Beweggründe für das umfangreiche soziale Engagement der EBR in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport.
  • Quartier am Groner Tor nimmt Gestalt an

    5. März 2018 - Das Quartier am Groner Tor in Göttingen nimmt Gestalt an. Das Hotel Freigeist Göttingen und ein Sparkassenneubau werden im Laufe des Jahres komplett fertig gestellt sein. Im Forum Wissen werden die ersten Ausstellungen und der wissenschaftliche Betrieb Anfang 2020 aufgenommen.
  • Förderer des Deutschlandstipendiums

    28. Februar 2018 - Seit dem Wintersemester 2017/18 unterstützen wir im Rahmen des Deutschlandstipendiums 3 Studierende aus unterschiedlichen Fachrichtungen an der Georg-August-Universität Göttingen.