AWO Goettingen Stresemäuse

 

Aufwertung der Standortqualität durch Betreuungsangebot.

Kinderkrippe der AWO Göttingen.

Ein elementarer Gradmesser für Standortqualität ist das Betreuungsangebot für Kinder. Davon sind wir überzeugt und beziehen diesen Punkt sehr früh in der Entwicklung von Standorten, wie etwa dem InnovationsQuartier in Göttingen, mit ein.

Die erfolgreiche Ansiedlung der Kinderkrippe ‚Stresemäuse‘, getragen durch den AWO Kreisverband Göttingen, schafft Synergieeffekte für das Stadtgebiet Industriegebiet Grone-Ost. Neben den Mitarbeitern/innen der Mieter im InnovationsQuartier profitieren auch die Anwohner/innen von kurzen Wegen und besserer Vereinbarkeit von Arbeit und Familie.

Die Zahlen sprechen für den Erfolg des Konzepts. Seit Fertigstellung des Gebäudes aus dem Areal-Altbestand 2010, ist die Kinderkrippe zu 100% ausgelastet und bietet 30 Kindern in 2 Gruppen einen Betreuungsplatz.

AWO Stresemäuse

 

Daten, Fakten und Lage.

 
Lage: InnovationsQuartier Göttingen
Auftraggeber: CUTA Grundstücks-Verwaltungsgesellschaft mbH
Projektauftrag: Nutzerakquisition, Konzeptionierung, Revitalisierung von Industriebrache
Nutzer: AWO Kreisverband Göttingen e.V. | Freie Wohlfahrtspflege | Kinderbetreuung
Nutzfläche: 350m²
Umsetzung: Realisierung und Bau von Betreuungs- und Büroräumlichkeiten.
Fertigstellung: 2010
Gesamtinvestitionskosten: € 0,6 Mio.

 

Wohnen


Arbeiten


Standortmanagement


 

Facebook
Instagram