Internationales Praktikum bei der EBR



23. Mai 2019

Internationales Praktikum bei der EBR.

Im Rahmen eines internationalen Austauschprogramms hat die slowenische Architektin Staša Goršek bei uns im Büro von März bis Mai ihre berufliche Heimat gefunden.

Koordiniert von der Beschäftigungsförderung Göttingen, war Staša mit 11 weiteren jungen SlowenInnen, im Gästehaus Bartholomäusbogen untergebracht, lernte jeweils montags Deutsch am Goethe Institut und verbrachte die restlichen 4 Wochentage bei der EBR. Auch das Göttinger Tageblatt berichtete. In einem kurzen Interview schildert Staša ihre Beweggründe und Eindrücke ihres Aufenthaltes.

 
Was für eine Ausbildung hast Du und warum bist du hier nach Göttingen gekommen?
Ich komme aus Slowenien und habe in Ljubeljana von 2011 bis 2018 Architektur studiert. Den theoretischen und den praktischen Teil meines Studiums habe ich dort erfolgreich abgeschlossen. Generell ist es schwierig neben dem Studium ein Vollzeit-Praktikum über einen längeren Zeitraum zu absolvieren. Zusätzlich bin ich mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem ich die Arbeitsfelder von Architekten in einem typischen Architektur-Büro-Alltag kennen lernen wollte. Das sind im Prinzip die Hauptgründe, weshalb ich mich für ein spezielles Programm beworben habe, um erste praktische Erfahrungen in diesem Bereich zu machen.

Welche Eindrücke hast Du von Göttingen und der Region sammeln können?
Göttingen hat mir wirklich gut gefallen, besonders wegen der für mich optimalen Größe. Die Innenstadt fand ich sehr schön, aber auch die grüne Landschaft und die kleinen Dörfer in der Umgebung. In der Stadt ist vieles sehr aufgeräumt und die Architektur “erdrückt” einen nicht. Allgemein strahlt die Stadt ein angenehmes Gefühl aus. Mir hat es sehr gefallen, dass es hier viele junge Menschen und viele Studierende gibt und, dass die meisten Menschen sehr nett sind. Insgesamt hatte ich zwei Monate Zeit, die Stadt zu entdecken und kennenzulernen.

Was waren deine Aufgaben bei der EBR und was hat Dir am meisten Spaß gemacht?
Bei der EBR Projektentwicklung lagen meine Aufgaben hauptsächlich im Bereich der Architektur. Ich habe die Architekten bei einer Renovierung der Inneneinrichtung eines Hauses, bei Bestandsaufnahmen von neuen Objekten, bei dem Aufmaß von Grundrissen und Abmessungen für Materialbestellungen unterstützt. Die Atmosphäre im Büro und die Stimmung der Kollegen und Mitarbeiter hat mir gut gefallen. Die Besichtigung von den Baustellen und fertigen Objekte fand ich besonders gut.

Haben sich deine Erwartungen hier in Göttingen erfüllt und würdest Du wiederkommen?
Als ich nach Göttingen gekommen bin hatte ich keine großen Erwartungen. Das Leben in Slowenien unterscheidet sich nicht groß von dem Leben hier. Also hatte ich keine Schwierigkeiten mich anzupassen. Meine Erwartungen wurden in allen Bereichen übertroffen. Ich bin sehr dankbar für alles was ich in der Zeit gelernt habe und die Menschen die ich kennenlernen durfte. Ich würde es jedem weiterempfehlen Zeit im Ausland zu verbingen. Persönlich hat mich das Auslandspraktikum weitergebracht. Es wäre schön irgendwann mal wieder nach Göttingen zurück zu kommen, wenn nicht zum Arbeiten, dann als Tourist.

 
 

Weitere News

  • Stadt der Quartiere

    08. November 2019 - Diskutiert wurde ehrlich und kontrovers, Ideen sind eingebracht und Lösungsansätze angestoßen. Ziel unseres Workshop-Formats war es, zu drei wichtigen Themenbereichen nachhaltiger Stadtentwicklung ein breitgefächertes Publikum aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zusammenzubringen, um einen fachübergreifenden Austausch zu Herausforderungen, Ansätzen und Lösungen zu initiieren.
  • Expo Real 2019 in München

    11. Oktober 2019 - Kick-Off für das InnovationsQuartier Göttingen und die DGNB-Gold-Zertifizierung des Sparkassen-Forums. Die diesjährige Expo Real auf der Messe München ist eine besondere für die EBR gewesen. Zum dritten Mal in Folge haben wir gemeinsam mit der GWG – Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung die Stadt Göttingen repräsentiert.
  • InnovationsQuartier Göttingen Herbert-Quandt-Straße

    03. Juli 2019 - Innovation und Forschung liegen in der DNA der Region. Die High Potentials um den Göttinger Campus, ein Zusammenschluss der Georg-August-Universität Göttingen, der Universitätsmedizin Göttingen, den fünf Max-Planck-Instituten und weiteren außeruniversitären Forschungseinrichtungen, bieten Ihrem Unternehmen den Nährboden für die Weiterentwicklung Ihrer Dienstleistungen und Produkte.
  • Mobiler Informations-Container

    19. Juni 2019 - Seit Mai sind auf dem Platz der Göttinger Sieben ein umgebauter Überseecontainer und Hofmöbeln aus dem MuseumsQuartier Wien zu bestaunen, die wir der Universität Göttingen zur Bewerbung ihres künftigen Forum Wissens - beheimatet im neuen Quartier am Groner Tor - zur Verfügung stellen.
  • Theaterpreis des Bundes 2019 an Boat People Projekt vergeben

    24. Mai 2019 - Theaterpreis des Bundes 2019 an Boat People Projekt vergeben. Der bedeutende Theaterpreis steht unter dem Motto: Mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung für Theater in den Regionen.