Mobiler Informations-Container



19. Juni 2019

Mobiler Informations-Container informiert über das Forum Wissen.

Seit Mai sind auf dem Platz der Göttinger Sieben ein umgebauter Überseecontainer und Hofmöbel aus dem MuseumsQuartier Wien zu bestaunen, die wir der Universität Göttingen zur Bewerbung ihres künftigen Forum Wissens - beheimatet im neuen Quartier am Groner Tor - zur Verfügung stellen.

Als Ideengeber der Quartiersentwicklung am Groner Tor ist die Förderung des Forum Wissen für uns ein Baustein innerhalb unserer Initiative „Stadt der Zukunft“. Mit der Idee, einen umgebauten Überseecontainer als mobile Wissens-Box einzusetzen, schaffen wir schon jetzt einen inspirierenden Ausblick auf das Forum Wissen – einem absoluten Leuchtturmprojekt für Göttingen – und machen das Konzept einem breiten Publikum zugänglich. Aus diesem Grund wandert der Container an verschiedene Plätze Göttingens – ab August zum Beispiel auf das Gelände des Hochschulsports und ab Mitte September auf dem Vorplatz des Göttinger Bahnhofs.

Studenten chillen auf den schicken Hofmöbeln. Auch Viena oder Enzi genannt.

Der Screen-Container wird von schicken Hofmöbeln aus dem MuseumsQuartier Wien flankiert. Den Container sowie die Hofmöbel stellt die EBR zur Verfügung. Foto: Universität Göttingen/Peter Heller

Die „Wissens-Box“ verfügt über eine Projektionsfläche für Video- und Bildcontent, sowie Glaselemente für lehrreiche Einblicke. Besucherinnen und Besucher können sich während der Öffnungszeiten von montags bis freitags jeweils von 12 bis 14 Uhr über das Museum Forum Wissen informieren. Modelle vom Forum Wissen, Objekte aus den Sammlungen und anschauliche Informationen geben einen Einblick in den aktuellen Stand des Museumsprojektes.

Die Ausstellung im Container (vlnr): Frau Dr. Marie Luisa Allemeyer (Direktorin Zentrale Kustodie der Uni), Frau Kastendieck (Leiterin Fundraising der Uni), Herr Borzou Rafie Elizei (Geschäftsführer der EBR Projektentwicklung) und Frau Prof. Dr. Dr. h. c. Beisiegel (Präsidentin der Georg August Universität). Foto: Universität Göttingen/Peter Heller









 

Mehr Infos und Berichterstattung:
HNA - Container wirbt für neues Museum in Göttingen
Georg August Universität Göttingen - Pressemitteilung

 
 

Weitere News

  • Stadt der Quartiere

    08. November 2019 - Diskutiert wurde ehrlich und kontrovers, Ideen sind eingebracht und Lösungsansätze angestoßen. Ziel unseres Workshop-Formats war es, zu drei wichtigen Themenbereichen nachhaltiger Stadtentwicklung ein breitgefächertes Publikum aus Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zusammenzubringen, um einen fachübergreifenden Austausch zu Herausforderungen, Ansätzen und Lösungen zu initiieren.
  • Expo Real 2019 in München

    11. Oktober 2019 - Kick-Off für das InnovationsQuartier Göttingen und die DGNB-Gold-Zertifizierung des Sparkassen-Forums. Die diesjährige Expo Real auf der Messe München ist eine besondere für die EBR gewesen. Zum dritten Mal in Folge haben wir gemeinsam mit der GWG – Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung die Stadt Göttingen repräsentiert.
  • InnovationsQuartier Göttingen Herbert-Quandt-Straße

    03. Juli 2019 - Innovation und Forschung liegen in der DNA der Region. Die High Potentials um den Göttinger Campus, ein Zusammenschluss der Georg-August-Universität Göttingen, der Universitätsmedizin Göttingen, den fünf Max-Planck-Instituten und weiteren außeruniversitären Forschungseinrichtungen, bieten Ihrem Unternehmen den Nährboden für die Weiterentwicklung Ihrer Dienstleistungen und Produkte.
  • Mobiler Informations-Container

    19. Juni 2019 - Seit Mai sind auf dem Platz der Göttinger Sieben ein umgebauter Überseecontainer und Hofmöbeln aus dem MuseumsQuartier Wien zu bestaunen, die wir der Universität Göttingen zur Bewerbung ihres künftigen Forum Wissens - beheimatet im neuen Quartier am Groner Tor - zur Verfügung stellen.
  • Theaterpreis des Bundes 2019 an Boat People Projekt vergeben

    24. Mai 2019 - Theaterpreis des Bundes 2019 an Boat People Projekt vergeben. Der bedeutende Theaterpreis steht unter dem Motto: Mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung für Theater in den Regionen.