Stadt der Zukunft

 

Gemeinsam für eine zukunftsweisende Stadtentwicklung.

„Stadt der Zukunft“ ist eine Initiative der EBR Projektentwicklung, in der es darum geht innovative Ideen und Konzepte zu entwickeln, die Städte wettbewerbesfähig für die Zukunft zu machen. Für Göttingen bedeutet dies, wir arbeiten am Göttingen von Morgen.

 

Es geht vor allem darum, wie meine Stadt die Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte meistern kann. Und hier sprechen wir nicht nur von Wohnen, Arbeiten und Grundversorgung. Was eine Stadt endgültig einzigartig macht, findet sich meist außerhalb von Zuhause und von Arbeit. Es findet sich in Freizeit und den Angeboten der Stadt wieder. Hier liegen entscheidende Faktoren wie attraktiv eine Stadt ist. Es zählen vorallem Vielfalt und Qualität der Möglichkeiten. Das Ganze möglichst bedarfsorientiert und mit Mehrwerten für alle Stadtbewohner. Auch die Argumente, die einen Stadtbewohner letztendlich dazu bewegen in eine Stadt zu kommen, in ihr zu bleiben oder sie zu verlassen, finden sich hier.
Wir machen das gemeinsam mit Menschen, die ein Interesse daran und Lust darauf haben ihre Stadt lebenswert zu erhalten. Nur gemeinsam ist der Weg in die Zukunft von möglichst aussichtsreicher und nachhaltiger Natur. Mit unserem Auftaktevent am Groner Tor waren wir erstmals Initiator und Gastgeber für die „Zukunftsstadt Göttingen“. Hier haben wir bereits einen großen Zuspruch für unsere Initiative von Menschen erhalten, die mit uns diesen Weg weitergehen möchten. So lassen wir die Initiative weiter wachsen und öffnen die Türen sich zu beteiligen.
Im Gegensatz zu bewährten Formaten, wie Diskussionsforen oder Studien, möchten wir keinen zufriedenstellenden oder beschönigenden IST-Zustand statuieren, der ein kommunikatives Argument für klassiches Denken, Arriviertes und Konservatismus darstellt. Wir gehen soweit, dass wir an konkret umsetzbaren Modellen arbeiten, sie gesellschafts- und umsetzungsfähig gestalten.
Natürlich möchten wir primär innerhalb von gemeinsamen Veranstaltungen und Workshops am Thema „Stadt der Zukunft“ bzw. konkret auf Göttingen bezogen am Göttingen von Morgen arbeiten. Darüberhinaus ist es uns aber enorm wichtig die Bedürfnisse der jeweiligen Stadtbewohner zu kennen. Hier verlassen wir uns nicht nur auf veröffentlichte Studien und Erhebungen. Wir verfolgen einen eigenen wissenschaftlichen Ansatz und möchten über repräsentative Umfragen und Interviews Erkenntnisse erlangen, die wir innerhalb unserer Ideen und Konzepte umsetzen können. Umfassende Studien zu initiieren, um daraus konkrete Umsetzungskonzepte zu kreieren, kann für uns ein mittelfristiger Meilenstein auf dem Weg zur „Stadt der Zukunft“ sein, den wir gerne interessiert innerhalb unserer Veranstaltungen verfolgen.
In einem Folge-Workshop nach unserer Auftaktveranstaltung gehen wir im Herbst 2018 den nächsten Schritt. Aktuell kannst Du Dich zudem an Umfragen zum Thema Göttingen von Morgen beteiligen, die wir zu ausgewählten Events durchführen, wie bspw. zum Great Barrier Run (15. September 2018) am Institut für Sportwissenschaften der Universität Göttingen.
Als ganzheitlicher Quartiers- und Projektentwickler ist es unser Ziel Städte zukunftsweisend zu gestalten. Wir sind überzeugt von der Stadt der kurzen Wege und davon, Städte in Ihrem Kern wachsen zu lassen. Wir wissen, dass dadurch lebendige Nachbarschaften entstehen, die Quartiere und letztendlich eine vernetzte Stadt besonders lebenswert machen. Deshalb investieren wir unsere Zeit und Energie nicht nur in unsere Projekte, sondern auch in die Initiative „Stadt der Zukunft“ und die aktive Förderung von Kunst, Kultur, Sport und Bildung. Wir machen das, weil wir wissen, dass es eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung begünstigt von der alle profitieren.
 

Veranstaltungen & Workshops.

Workshop „Stadt der Zukunft“ | Herbst 2018 |
Mehr Informationen demnächst

Aktuelle News.

 

Zukunftsideen für Göttingen

Gemeinsam Zukunftsideen für Göttingen entwickeln.

Nachhaltigkeit


Engagement