Urbane Innovationen
Zukunft neu denken!

Workshop • Diskussion • Stadtentwicklung

'Urbane Innovationen' - Unsere gemeinsame Workshop-Reihe mit StartRaum Göttingen, der HAWK Hochschule für Wissenschaften und Kunst und dem Musa Kulturzentrum

In dem Think-Tank wird untersucht, was globale Entwicklungen konkret für Göttingen bedeuten und wie man gemeinsam die damit verbundenen Herausforderungen angehen kann. Ziel ist es kreative und engagierte Köpfe zusammen zu bringen, um gemeinsam Ideen für die Zukunft Göttingens zu finden. Eine perfekte Ergänzung im Rahmen unserer Initiative 'Stadt der Zukunft' .

Während der Workshops wird es zunächst kurze Fachvorträge von geladenen Gästen zu den jeweiligen  Fragestellungen geben. Anschließend sollen kleine Gruppen auf dem Weg zu Antworten Ideen entwickeln und konkrete Vorschläge erarbeiten. 

Am 7. Juli, startete die Workshop-Reihe zum Thema 'Kreativ-Räume in der Stadt schaffen', knapp 50 Göttingerinnen und Göttinger nahmen teil. 

Dabei ging es um die Frage: Wie können kreative Freiräume in Göttingen für junge Menschen geschaffen werden, so dass sogenannte Graswurzel-Projekte entstehen, die der Region mehr Lebensqualität, Authentizität und Urbanität verleihen könnten? Gäste waren unter anderem Mitglieder des Vereins Peloton, der zusammen mit der Musa das Projekt HW2 initiiert hat. Ziel des Projekts ist ein “Kreativ-Quartier” auf dem Musa-Gelände.

Der zweite Workshop beschäftigte sich mit dem weiten Feld des Sharing.

Am 7. September hieß der Aufhänger 'Sharing is Caring'. Dabei ging es um die Frage: Brauchen wir alle unsere eigene Bohrmaschine, Auto und Wohnung? Oder können wir Ressourcen gemeinsam nutzen? Die Idee von der "Sharing Economy" klingt plausibel und zukunftssagend, aber die Psychologie dahinter ist extrem komplex. Zusammen mit den knapp 40 Gästen wurde das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Zu Gast waren YourCar und yoio sowie Daniel Treger von "die Schatztruhe: Tausch- und Leihsystem HW2".
 

 

Die kommenden Workshop-Termine

Green Architecture
2. November // 18 bis 20Uhr // Im StartRaum, Friedrichstr. 4
Gäste: Borzou Rafie Elizei (Geschäftsführer EBR) & Rudi Scheuermann (Global Leader Building Envelope Design der Arup Ltd.)
Weitere Informationen folgen.

Anmeldung über Eventbrite.

Wichtige Links

Pressebericht im Göttinger Tageblatt

Pressebericht Workshop Nr.1 'Kreativ-Räume schaffen'

Zur Initiative

Stadt der Zukunft