Stadt der Zukunft.

Die Stadt ist ein wichtiger Lebensraum der Zukunft: Bereits heute leben 55 Prozent der Menschen weltweit in Städten. In Deutschland sogar mehr als 75 Prozent – Tendenz steigend. Die Herausforderungen der Urbanisierung sind groß. So wird heute schon etwa 75 Prozent der weltweit eingesetzten Energie von diesen 55 Prozent der Menschheit verbraucht, was einen Anteil von knapp 80 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen verursacht.

 

Städte stehen vor der Herausforderung, neben CO2-senkenden Klimaschutzmaßnahmen auch Maßnahmen zur Anpassung an die unvermeidlichen Auswirkungen des Klimawandels zu ergreifen.

Um den Klimavertrag von Paris zu erfüllen, setzt Deutschland auch auf eine Energiewende im Immobiliensektor. Bauen muss in Zukunft auf Umweltverträglichkeit, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit ausgerichtet werden. Das hat sich die EBR Projektentwicklung GmbH schon lange zum Handlungsprinzip gemacht.

Urbane Umgebungen brauchen daher Grün – in den Größen S, M, L und XL. Zur Zukunftsvision einer CO2-neutralen, energieeffizienten Stadt können vor allem Gebäudebegrünungen einen direkten Beitrag leisten: Diese Bauweise reguliert durch die Dämmwirkung und Unterbindung von urbanen Hitzeinseln indirekt den Bedarf an Heiz- und Kühlenergie und reduziert darüber hinaus den Einsatz fossiler Primär-Energieträger.

Stadtentwicklung mit urbanen, lebendigen und nachhaltigen Quartieren

Ein weiterer wichtiger Aspekt zukunftsfähiger Stadtentwicklung ist neben der Energiefrage eine möglichst ressourcenbewusste städtische Bodenplanung. Denn eine Ausdehnung von Städten durch weitere versiegelte Siedlungs- und Verkehrsflächen führt zur weiteren Verschärfung klimarelevanter Probleme, wie etwa den Effekten von Hitzeinseln.

Wir plädieren für eine Verdichtung der bestehenden Stadtstrukturen durch Anpassung, Revitalisierung und Neuentwicklung – unter Wertschätzung von Diversität, sozialer Durchmischung und intelligenter Mobilität in einer Stadt der kurzen Wege. Lebensqualität entsteht durch vielfältige Wohnraumangebote, moderne Arbeitsräume und ein lebendiges Einkaufs-, Kultur-, Freizeit- und Naherholungsangebot in den unterschiedlichen Stadtteilen.

Als Initiator und Impulsgeber setzen wir daher auf den Austausch zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Stadtverwaltung und Gesellschaft, um innerhalb von Expertengesprächen, Workshops und Kooperationen an Ansätzen und Lösungen für eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung zu arbeiten.

Workshops und Ergebnisse

Workshop Stadt der Quartiere

Workshop Göttingen Code

BAUSTEINE

Nachhaltigkeit

Jetzt lesen!

ZUKUNFT neu denken.

2 MB

 

Stadt der Quartiere - Ein Interview mit Borzou Rafie Elizei

524 KB